GPS für die Landwirtschaft

GPS für die Landwirtschaft

Die Nutzung von GPS Trackern findet mittlerweile in allen Bereichen des Alltags einen Platz, besonders zur Absicherung von Fahrzeugen oder Geräten ist eine GPS Ortung sinnvoll. Ebenso können diese zur Visualisierung auf digitalen Karten genutzt werden um eine effiziente Planung in der Landwirtschaft zu gewährleisten und Hof und Tiere zu schützen.

 

Virtuelles Einzäunen von landwirtschaftlichen Geräten

Mithilfe eines GPS Systems für landwirtschaftliche Geräte, können diese jederzeit geortet werden und zusätzlich auf einer Karte eingezäunt werden, alles virtuell. Mithilfe des sogenannten Geofencings kann ein fester Bereich eingezeichnet werden, wird dieser wenn dieser unbefugt verlassen, so wird automatisch eine Meldung ausgelöst und der Standort kann in Echtzeit abgerufen werden. Speziell für teure Traktoren macht ein solcher GeoFence Sinn, ebenso kann dieser für wertvolle Nutztiere wie Zuchttiere verwendet werden. So kann stets der aktuelle Aufenthaltsort ermittelt und die Bewegung nachvollzogen werden.

 

Ermittlung der Daten in Echtzeit

Innerhalb der Landwirtschaft sind eingesetzte Fahrzeuge und Zuchttiere das Kapital des Hofes, diese benötigen speziellen Schutz und eine regelmäßige Überwachung. Mithilfe eines GPS Trackers können alle Daten und Standorte in Echtzeit ermittelt und abgerufen werden, Bewegungsprofile können erstellt und visualisiert werden. Dies geschieht meist über eine zugehörige App, in dieser werden alle GPS Tracker eingebunden und stellen so die Position jeder Maschine und jedes Tieres dar. Durch diese Digitalisierung können regelmäßige Auswertungen und Nutzungsdaten der Maschinen erfolgen, die Laufleistung der Traktoren und Landmaschinen wird somit genau protokolliert.

 

Vereinfachte Visualisierung

Bei der Anwendung eines GPS Systems kann meist zusätzlich eine separate Software erworben werden, diese bietet eine bessere Übersicht, die gesammelten Daten werden meist auf einer Karte veranschaulicht.

 

Bedeutung eines GPS Systems

Mit einem GPS Systems kann man genaue Standorte ermitteln und diese in Echtzeit abrufen. Durch das weltweite Navigationssatellitensystem ist dies global möglich. Meist findet diese Technologie Verwendung in Autos oder in Navigationssystemen. Ebenso werden GPS Systeme in Handys oder Smartwatches verwendet. Dies ermöglicht eine genaue Standortermittlung, die Toleranz liegt bei unter 10 Metern.

 

Anwendung von GPS Systemen

Neben der Verwendung in herkömmlichen Navigationssystemen können GPS Tracker auch zur Diebstahlsicherung von Maschinen oder Tieren eingesetzt, so werden diese abgesichert und können bei Verlust oder Diebstahl nachverfolgt werden. Dank einer SIM Karte innerhalb des Trackers kann der Standort zu jeder Zeit abgefragt werden. Dies ist beim Einsatz von teuren Maschinen oder hochwertigen Zuchttieren sinnvoll um den Hof und die Unternehmung zu schützen. Mit einer App kann so der Standort zu jeder Zeit nachverfolgt werden, die Aktualisierung erfolgt innerhalb von wenigen Sekunden.

 

Anwendung von GPS Trackern – Vorteile für die Landwirtschaft

Durch die Anwendung des ganzheitlichen GPS Systems bieten sich dem Nutzer einige Vorteile. Die vereinfachte Darstellung gibt alle notwendigen Daten aus und veranschaulicht diese auf einen Blick, dies gibt dem Anwender mehr Transparenz. Mithilfe der zeitgenauen Ortung aller Landmaschinen und Nutztiere wird Sicherheit für Hof und Tiere gewährleistet, bei Diebstahl der Maschinen oder Entlaufen der Tiere wird zeitnah eine Warnung versendet.

 

Akkulaufzeiten und Anwendung der Tracker

Die Laufzeiten der Akkus sind immer individuell und abhängig vom Tracker und der Nutzung des Anwenders. Einige Hersteller bieten Modelle, die mit Batterien oder Akkus betrieben werden, hier muss eine regelmäßige Aufladung erfolgen um den Betrieb zu gewährleisten. Bei Landmaschinen ist darauf zu achten, dass nur Tracker verwendet werden, die unempfindlich auf Wasser und Schmutz reagieren. Bei Tieren kann der Tracker an einem Halsband angebracht werden, auch dieser muss regelmäßig aufgeladen werden.
Um Landmaschinen vor Diebstahl zu schützen empfiehlt sich eine versteckte Montage, so kann der Tracker nicht vom Dieb entfernt werden und eine Nachverfolgung ist gewährleistet.

 

Tiere mit GPS ausstatten

Bei der Ausstattung von Tieren, beispielsweise Rindern, Ziegen oder Hühnern, mit einem entsprechenden Tracker sollte ein leichtes Modell gewählt werden, welches das Tier nicht in seiner Lebensweise stört, auch hier muss das Gerät wasserdicht sein. Mithilfe eines solchen Systems ist es möglich die Position der Weidetiere in Echtzeit abzurufen und zu überprüfen.